Spielgruppe Goetting__header.jpg
Spielgruppe GöttingSpielgruppe Götting

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Spielgruppe Götting

Spielgruppe Göttinger Wichtl in Götting bei Bruckmühl

Ansprechpartner - Spielgruppe Götting

Ansprechpartnerinnen

Birgit Peinhofer & Manuela Weber
Pädagogisches Team

BRK- Spielgruppe
"Göttinger Wichtl" 
Kirchplatz 3
83052 Götting/ Bruckmühl

Tel vorerst: 08031-301971
spielgruppe-goetting@kvrosenheim.brk.de

Wir sind die Spielgruppe "Göttinger Wichtel" in Götting/Bruckmühl in Kolbermoor freuen uns unsere kleinen Besucher auf ihrem Enwicklungsweg zu begleiten. Die Spielgruppe ist Teil eines Netzes zur frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung und versteht sich als familienunterstützend und -ergänzend. In der Spielgruppe treffen sich Kinder ohne elterliche Begleitung ab 2 Jahren bis zum Kindergarteneintritt für jeweils zwei Tage pro Woche.

Art der Einrichtung
Unsere Einrichtung ist eine Spielgruppe ohne Betriebserlaubnispflicht.  In unseren beiden konstanten Gruppen (Mo/Mi & Di/DO) betreuen wir jeweils 15 Kinder. 

Lage der Einrichtung
Unsere Räumlichkeiten befinden sich im Erdgeschoss des Pfarrheimes „St. Michael“ in Götting. Der Garten ist zur Spielgruppenzeit den Kindern der Spielgruppe vorbehalten.

  • Gruppenraum mit verschiedenen Themenbereichen: Sofa, Bau- und Spieleecke, Spielküche, Basteltisch
  • Vorraum mit Garderobe
  • WC mit Waschbecken
  • Garten

Die Ausstattung der Räume orientiert sich an den Bedürfnissen von Kleinkindern unter drei Jahren. Wir achten auf den Schutz der Kinder, in dem wir bedenkliche Bereiche (Steckdosen, Ecken, Türen, Fenster etc.) kindersicher gestalten. 

Aufnahme
Eltern können sich bei Interesse an einem Betreuungsplatz direkt an die Spielgruppe wenden. Nach Platzvergabe wird ein schriftlicher Betreuungsvertrag mit den Eltern geschlossen. Grundsätzlich erfolgt die Aufnahme zum 01.09 eines Jahres. Sollte aber ein Platz frei sein/ werden, kann eine Aufnahme des Kindes auch während des laufenden Jahres erfolgen. Primär werden Kinder aus der Marktgemeinde Bruckmühl aufgenommen, ohne Einfluss ihrer Nationalität, Konfession, sozialer Herkunft und sonstigen persönlichen Eigenschaften, soweit und solange die Platzzahl der Spielegruppe ausreicht. Kinder mit Wohnsitz außerhalb von Bruckmühl werden aufgenommen, wenn Plätze frei sind. Da wir als Spielgruppe ein familiennahes Konzept leben, bieten wir einen Infoabend im Sommer an. Der Infoabend bietet die Möglichkeit, sich kennenzulernen, einen Einblick zu erhalten und ins persönliche Gespräch zu kommen. An diesem Elternabend findet die Gruppeneinteilung sowie die Verteilung der erforderlichen Aufnahmeunterlagen (Betreuungsvertrag mit Anlagen) statt.

Öffnungs- und Pädagogische Kernzeiten
Die Spielgruppe hat Montags- Donnerstags jeweils von 08:30 Uhr bis 11:00 Uhr geöffnet. 

Schließ- und Ferienzeiten
Nicht nur unser Team, sondern auch Ihre Kinder brauchen Ferien. Unsere Spielgruppe ist deshalb an ca. 8 Wochen im Kalenderjahr geschlossen (zzgl. Gesetzliche Feiertage). Die Schließ- und Ferienzeiten der Einrichtung werden zu Beginn des Spielgruppenjahres  bekannt gegeben. 

Tagesablauf
Der ganze Tag ist rhythmisch gegliedert und wird mit immer wiederkehrenden Ritualen gestaltet. Innerhalb dieser Strukturen wird dem Kind eine Umgebung geboten, die seinem Grundbedürfnis vieles selbst zu tun und sich auszuprobieren Raum gibt. Einen großen Teil der gemeinsamen Zeit verbringen wir mit den Kindern im Garten, im Sommer findet der gesamte Tag im Freien statt. Der Tagesablauf ist so gestaltet, dass sich Bewegung und Ruhe abwechseln. Es sind die immer gleichen Gewohnheiten und Rituale, die für Entspannung sorgen.

Ablauf
Bringzeit und Ankommen
Freispielzeit - Gartenzeit
Aufräumen, Sitzkreis und Begrüßung
Brotzeit
Stuhlkreis und gemeinsame Aktion
Abholzeit

Hausinterne Verpflegung
Wir legen großen Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Die Brotzeit hat ihren festen Platz im Tagesablauf und wird von den Eltern mitgegeben. Wir bitten darum, Süßigkeiten zu Haus zu lassen. Das Getränk des Kindes steht den ganzen Tag zur Verfügung. Eine kindgerechte und abwechslungsreiche Präsentation des Essens prägen die Essgewohnheiten der Kinder. Im sozialen Kontext der Gruppe werden das Zelebrieren einer Tischkultur, das gemeinsame Aufnehmen und Einteilen zum geschützten Ritual der Kinder. Die Kinder bestimmen selbst über die Menge ihres Essens.

In den Mittelpunkt unserer Pädagogik stellen wir das Kind mit seinen individuellen Fähigkeiten und Ressourcen, mit seiner Neugier, seiner Freude am Tun und seinen Bedürfnissen nach persönlicher Zuwendung und Geborgenheit sowie nach Autonomie. Durch ein hohes Maß an Sensibilität und Wertschätzung gegenüber den Kindern schaffen wir Möglichkeiten der Anregung von Bildungs- und Selbstbildungsprozessen sowie Herausforderungen von Lernmechanismen. Kinder lernen beharrlich, indem sie durch eigene Erfahrungen Erkenntnisse sammeln, die sie mit ihrem bereits erworbenen Wissen in Verbindung bringen.

Wir tragen Sorge dafür, dass die Konfrontation mit Neuem so erfolgt, dass das lernende Kind neue Erfahrungen mit bereits Bekanntem verknüpfen kann. So kann es sein gesamtes Feld von Wahrnehmung und Verstehen erweitern und spielerisch vertiefen. Das Bild vom kompetenten, aktiven und weltoffenen Kind prägt maßgeblich die Gestaltung unserer pädagogischen Arbeit. Wir schätzen das Kind als Hauptakteur seines Lernprozesses und gestalten vor diesem Hintergrund die Interaktionen mit ihm. Jedes Kind ist einzigartig und einzigartig ist auch seine persönliche Entwicklung. Wir geben ihm daher genügend Freiräume, um sich nach dem eigenen Rhythmus entwickeln zu können.

Unser Team besteht aus Birgit Peinhofer und Manuela Weber.
Beide betreuen die Spielgruppe seit über 10 Jahren.

BRK Krippe Rosenheim Kolbermoor