Migration und Integration
FlüchtlingsberatungFlüchtlingsberatung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Existenzsichernde Hilfe
  3. Flüchtlingsberatung

Flüchtlings- und Integrationsberatung

Marienda Abwalo

Ansprechpartner

Frau
Marienda Abwalo

Asylsozialarbeit

Tel: 08031 3019-91
abwalo@kvrosenheim.brk.de

Tegernseestr. 5
83022 Rosenheim

Hilfe in Not: Eine Grundaufgabe des Roten Kreuzes
Menschen auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Verfolgung zu helfen gehört zu Grundsteinen der Rot-Kreuz-Arbeit. Derartige Auslandseinsätze durch Katastrophenschutz, Sanitätsdienst, und Hilfslieferungen waren, sind und werden immer ein wichtiger Teil unser Arbeit sein. Jetzt geht es darum, auch den vielen hier bei uns asylsuchenden Menschen beizustehen, sie hier im Land zu unterstützen und ihnen zu helfen, sich so gut es geht in unsere Gesellschaft zu integrieren.
Das Thema Asylbewerber wird uns auch in den kommenden Jahren beschäftigen.
Wir, der BRK-Kreisverband Rosenheim wollen mithelfen, eine wohlwollende und guttuende Willkommenskultur zu schaffen, Hilfsnetze an dringend notwendiger Hilfe aufzubauen oder bedarfsgerecht zu erweitern.

Flüchtlingsberatung

Unsere Asylsozialberatung arbeitet eng mit anderen Hilfsorganisationen  zusammen, um die in Rosenheim und im Landkreis ankommenden Flüchtlinge im neuen Land zu unterstützen. Solange der Aufenthaltsstatus nicht geklärt ist, betreut unsere Asylsozialberatung in verschiedenen Einrichtungen im Landkreis die Flüchtlinge.

Unsere Hilfen

In unseren Kleiderläden erhalten die Betroffenen die Möglichkeit zu absolut günstigen Preisen, "Gutes aus zweiter Hand" einzukaufen.

Soweit in den Möbel führenden Kleiderläden nicht vorrätig, vermitteln wir die uns angebotenen Möbel, Einrichtungsgegenstände und Geschirr für Wohnungen und Unterkünfte und organisieren auch die kostenlose Abholung und Anlieferung.

Unser Fahrdienst begleitet die ortsunkundigen  Flüchtlinge, deren Unterkünfte oft abgelegen im Landkreis liegen, zu Arztbesuchen und auf Behördengängen. Wie bieten kostenlose Hol- und Bringdienste für Einzelpersonen und Gruppen an.

Wer hilft mit?

Wir arbeiten eng zusammen mit anderen Wohlfahrtsverbänden wie Diakonie, Caritas, Arbeiterwohlfahrt, sowie mit den Behörden in Stadt und Landkreis Rosenheim und mit vielen örtlichen Privat- und Bürgerinitiative, um die Hilfen möglichst effektiv zu koordinieren.

Viele Hände können viel erreichen!
Wir suchen dringend unterstützung durch engagierte Bürgerinnen und Bürger, die ehrenamtlich in den Bereichen unserer Hilfsangebote mitmachen.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.