Wohlfahrts- und SozialarbeitWohlfahrts- und Sozialarbeit
Faschingsorden für die Gäste. Für die Besucher des BRK-Balls ist es eine große Freude, die Faschingsorden aus den Händern der Prinzenpaare zu erhalten.

Wohlfahrts- und Sozialarbeit

Für unsere Senioren und Mitbürger mit körperlich und geistiger Einschränkung im Landkreis bieten die Arbeitskreise der Wohlfahrts- und Sozialarbeit regelmäßige Treffen, Ausflüge und Vorträge an. Ob Faschingskranzl, Muttertags- oder Weihnachtsfeiern – die Feste werden gefeiert, wie sie fallen. Dazwischen gibt es Treffen zum Kaffee trinken und „ratschen“ aber auch Basteln und Spielen. Während jeder Arbeitskreis seine Veranstaltungen selbst organisiert, gibt es drei Termine, die überregional stattfinden. Zusätzlich helfen Mitglieder aus der Wohlfahrts- und Sozialarbeit auch bei der Durchführung der Blutspendetermine und kümmern sich um die Mittelbeschaffung.

Ausflug nach Burghausen

Im Juni fuhren zwei Busse mit 95 Ausflüglern und zehn Betreuern nach Burghausen. Nach dem Besuch der längsten Burganlage der Welt ging es weiter nach Garching. Im Gasthof „Zum Wirtssepperl“ verbrachte die lustige Gesellschaft einen fröhlichen Nachmittag bei Musik und guter Launer im Biergarten.

Chiemseeschifffahrt

Unsere Chiemseeschifffahrt. Die Rotkreuzhelfer sorgen für Spaß und Unterhaltung der Gäste während der Fahrt auf dem bayerischen Meer.

Ein Ausflugsschiff voller Senioren und Menschen mit Behinderung ging im Oktober auf Fahrt über den Chiemsee. Das Schiff dafür stellt die Familie Fessler zur Verfügung. Die Chiemseeschifffahrt ist ein Höhepunkt im Rotkreuz-Jahr und die Nachbarkreisverbände aus Ebersberg, Altötting, Traunstein und Mühldorf arbeiten mit uns eng zusammen, um diese Veranstaltung für alle Beteiligten zu einem besonderen Tag zu machen. Dieses Jahr zeigte sich auch das Wetter von seiner besten Seite. Flankiert von Booten der Wasserwacht ging es von Prien aus über den See. Die Rotkreuz-Helfer sorgten dabei für das leibliche Wohl und Unterhaltung der Gäste.

BRK Faschingsball

Die wohl einzige Veranstaltung dieser Art in Bayern ist unser Faschingsball für Senioren und Menschen mit Behinderungen, der im Januar stattfindet. 600 Gäste fanden sich im Rosenheimer KUKO ein und feierten ausgelassen. Auch für die Garden und Prinzenpaare aus dem Landkreis ist es eine besondere Freude vor diesem begeisterten Ball-Publikum aufzutreten. Dieses Mal zeigten die Garden aus Rosenheim und Aschau, die Chiemseenixen Bernau und die Tanzstrolche und Teenies der Stadtgarde Wasserburg ihre Show. „Zugabe“-Rufe erhielt der erstmalige Auftritt der Attler Showtanzgruppe. Die Live-Band „Bast scho“ ist ein fester Bestandteil ebenso wie Johannes Linner, der durch das Programm leitete. Bei der erfolgreichen Durchführung dieser Großveranstaltung kann sich die Organisatorin Margit Heger auf ihre Helfer aus den Bereitschaften und sozialen Arbeitskreisen verlassen.

Arbeit mit behinderten Menschen

Sportlich, sportlich! Der Eisstockclub Waldheim lädt die Mitglieder des Sozialen Arbeitskreises Bruckmühl zum Sportfest ein.

Der Arbeitskreis Bruckmühl hat auch im vergangen Jahr ein umfangreiches Freizeitangebot für seine Schützlinge mit Behinderung ausgearbeitet: dazu gehörten neben zahlreichen Ausflügen der Volkfest- und der Theaterbesuch und das Sportfest, das auf Einladung des Eisstockclubs Waldheim auf dessen Anlage stattfand. Die Gäste und ihre Betreuer nahmen die Herausforderungen Stocklattenschießen, Stockweitschuss und Hufeisenzielwerfen mit großem Hallo und viel Freude an und der Tag endete mit einer viel umjubelten Siegerehrung.

Jubiläen in Wasserburg: 45 Jahre Sozialer Arbeitskreis und 40. Viertagesfahrt

40. Ausflug der Wasserburger. Der Viertagesausflug ging ins italienische Trentin.

Im Oktober 1973 fand der erste Nachmittag für Senioren in Wasserburg statt. Von anfänglich 27 kamen bereits am vierten Nachmittag 64 Gäste. Noch immer erfreuen sich die Treffen großer Beliebtheit. Dank der freiwilligen Helferinnen, die zweimal im Monat Kaffee und Kuchen und ein abwechslungsreiches Programm servieren. Fast von Anfang an mit dabei: Theresia Bauer, die unter anderem als langjährige Leiterin 2018 für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt wurde, für 20 Jahre Mitarbeit im Sozialen Arbeitskreis erhielt Rosa Görlich eine Auszeichnung. Zum 40. Mal fand 2018 der Viertagesausflug der Wasserburger statt. Es ging nach Italien ins Trentin. Als Überraschung trat der Bergsteigerchor „Sosat“ nur für sie im Hotel auf.