mgv_image203_header.jpg
BergwachtBergwacht

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Bergwacht

Die Bergwacht ehrenamtlich - professionell

Katharina Steinbeißer, Ausbildung & Ehrenamt

Ansprechpartner

Frau
Katharina Steinbeißer

Bereichsleiterin Ausbildung & Ehrenamt

Tel: 08031 3019-53
steinbeisser(at)kvrosenheim.brk.de

Tegernseestr. 5
83022 Rosenheim

Ein Kletterer stürzt und bricht sich den Arm. Auf der Skipiste stoßen zwei Snowboarder zusammen. Ein Tourengeher wird von einer Lawine erfasst.

Immer wenn Menschen in unwegsamem Gelände oder im Gebirge verunglücken, wird die Bergwacht des Bayerischen Roten Kreuzes aktiv. In der Region Rosenheim gibt es zudem einige besondere Gegebenheiten. So sind hier viele Höhlen, was bedeutet, dass Spezialisten für die Höhlenrettung benötigt werden. Im Klinikum Rosenheim übernimmt die Bergwacht  die Rettung von Patienten aus den oberen Stockwerken z.B. im Brandfall. Und sogar beim Juni-Hochwasser 2013 war die Bergwacht mit ihren besonderen Fahrzeugen an der Evakuierung der betroffenen Anwohner beteiligt. Selbst beim Zugunglück in Bad Aibling im Februar 2016 musste die Bergwacht mit ihren Hubschraubern aufgrund der besonders schwer zugänglichen Unglücksstelle mithelfen.


Mitglied der Bergwacht weist Rettungshubschrauber ein

Die Bergwacht im Landkreis Rosenheim vor Ort:

- Aschau-Sachrang
- Brannenburg
- Bad Feilnbach
- Oberaudorf
- Rosenheim-Samerberg
- Wasserburg

Der Einsatzort im Gebirge ist sicherlich einer der schönsten, doch auch eine besondere Herausforderung. Die Einsatzorte sind oftmals mit Einsatzfahrzeugen nicht erreichbar oder erfordern eine langwierige Anfahrt, das Gelände ist steil und schwierig, alle Beteiligten sind der Witterung ausgesetzt und die notfallmedizinische Versorgung von Patienten ist besonders schwierig. Dennoch erwarten Patienten zeitnah eine fachgerechte Behandlung, die dem Stand der Technik und der Notfallmedizin entspricht.

So rettet die Bergwacht in den Frühjahrs- und Sommermonaten überwiegend Wanderer, Bergsteiger und Gleitschirmflieger. In den Wintermonaten konzentrieren sich die Einsätze stark auf Wintersportler und die Lawinenrettung. Ganzjährig führt die Bergwacht Luftrettung und Seilbahn-Evakuierung durch.

Michaela Stein

Ansprechpartner

Frau
Michaela Stein

Ausbildung & Ehrenamt

Tel: 08031 3019-54
stein(at)kvrosenheim.brk.de

Tegernseestr. 5
83022 Rosenheim

Einsatzspektrum der Bergwacht

Das ATV der Bergwacht an der Bergwachthütte am Brünnstein.
  • Bergwacht als Teil des Rettungsdienstes
    • Notfallmedizinische Versorgung im Gelände
    • Rettung aus unwegsamen Gelände
    • Felstrettung
    • Pistenrettung
    • Höhenrettung
    • Seilbahnrettung
    • Luftrettung
    • Canyoning-Rettung
    • Rettungshunde
    • Höhlen- & Grubenrettung
    • Gleitschirm- (Baum-)rettung
  • Bergwacht als Naturschutzorganisation
  • Bergwacht als Teil der Veranstaltungsabsicherung
  • Bergwacht als Teil des Katastrophenschutzes

Aus der Kernaufgabe „Rettung aus unwegsamen Gelände“ haben sich im Laufe der Jahre zahlreiche Spezialeinsatzgebiete entwickelt. Heute deckt die Bergwacht als Teil des komplexen Hilfeleistungssystems des Deutschen Roten Kreuzes zahlreiche Einsatzszenarien (z.B. Einsatz in Hochwassergebieten) ab, die nicht ursprünglich zu den Aufgabenfeldern der Bergwacht gehörten.