Wohlfahrts- und SozialarbeitWohlfahrts- und Sozialarbeit

Wohlfahrts- und Sozialarbeit

Das Jahr der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit wird zum einen von den Großveranstaltungen, wie dem BRK-Faschingsball und der Chiemseeschifffahrt, geprägt, zum anderen von den vielen regelmäßigen Treffen der Sozialen Arbeitskreise im Landkreis. Für unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer steht dabei immer im Vordergrund, für ältere und behinderte Menschen eine schöne, abwechslungreiche Zeit zu gestalten.

Soziale Arbeitskreise

Unsere Arbeitskreise sorgen für Abwechslung - Ob Frühlings- oder Sportfest, Fasching oder Weihnachten - es findet sich immer ein Anlass zum Feiern!

Ob Faschingsparty, Weihnachtsfeier, Ostern – unsere Sozialen Arbeitskreise lassen keine Gelegenheit aus, zu feiern. Die Seniorinnen und Senioren treffen sich aber auch ohne Anlass regelmäßig. Die Leiterinnen der Arbeitskreise sind darauf bedacht, ihren Gästen unterhaltsame Stunden zu bieten. Dazu gehören auch Vorträge z.B. über Gesundheitsthemen oder den Alltag unterstützende Hilfsmittel sowie Ausflüge. In Bruckmühl hat es sich der Soziale Arbeitskreis zur Aufgabe gemacht, vor allem Menschen mit Behinderungen eine Freude zu machen. Ein Höhepunkt war hier sicherlich die Charity-Aktion mit den „Blue Knights“ und der US-Carszene Rosenheim, die an einem Tag gemeinsame Ausfahrten für die körperlich und geistig behinderten Gäste ermöglichten. Der Bruckmühler Arbeitskreis freute sich außerdem über neue „Einsatzkleidung“. Die Sozialen Arbeitskreise beteiligen sich an der Organisation der Blutspendetermine und garantieren so eine geregelte Durchführung. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, findet jährlich eine Fortbildung für die Mitglieder der Arbeitskreise statt. Das Thema 2019 war Erste Hilfe und der Umgang mit dem AED.

Ausflug nach Garching

115 Senioren, Menschen mit Behinderungen und ihre Rotkreuz-Begleiter besuchten im Sommer erst den Umweltgarten in Wiesmühl bei Engelsberg, wo heimische Pflanzen in voller Blüte standen. Anschließend kehrten die Ausflügler beim Gasthof „Wirtssepperl“ in Garching ein. Mit musikalischer Begleitung verbrachte die muntere Gruppe einen vergnüglichen, kurzweiligen Nachmittag

Chiemseeschifffahrt

Bei traumhaften Herbstwetter ging es für über 300 Teilnehmer im Oktober über den Chiemsee. Die „Edeltraud“ legte in Prien-Stock ab und ging mit den Gästen und Rotkreuzlern aus fünf BRK-Kreisverbänden auf große Fahrt über den See. In Chieming legte das Schiff für ein Mittagessen an, bevor es seinen Weg fortsetzte und am Nachmittag wieder nach Prien zurückkehrte. Die Rotkreuzhelfer aus Altötting, Ebersberg, Mühldorf, Rosenheim und Traunstein haben ihre Aufgaben gut verteilt, so kümmerten sich zum Beispiel die Traunsteiner ums Essen, die Mühldorfer um die Musik und die Rosenheimer um die Organisation. Während der Fahrt wurde die „Edeltraud“ von Booten der Chiemsee-Wasserwachten begleitet.

BRK-Faschingsball

BRK-Fasching im Rosenheimer KUKO - Super Stimmung, tolle Masken und ein Stelldichein der Garden und Prinzenpaare.

Im Januar 2020 fand der 42. Faschingsball für Senioren und Menschen mit Behinderungen statt. Diese einzigartige Veranstaltung im südostbayerischen Raum lockte auch zahlreiche Teilnehmer aus den Nachbarkreisverbänden nach Rosenheim. Das KUKO meldete volles Haus und die Live-Band „Bast Scho“ brachte ordentlich Schwung in den Saal. Nacheinander zeigten die Garden und Prinzenpaare aus Rosenheim, Prutting, Prien, Bad Endorf sowie die Showtanzgruppe Attel und Högling ihre Einlagen, die das Publikum begeistert beklatschten. Viele ehrenamtliche Rotkreuzler sorgten für einen reibungslosen Ablauf: die Aufgaben umfassten u.a. die Anfahrt, den Empfang, den Service und die Betreuung der Gäste.

Viele helfende Hände sorgen für das Wohlbefinden der Gäste.

Bewegungsprogramme für Senioren

Bewegung im Alter spielt eine wichtige Rolle. Sich im Ruhestand nicht zur Ruhe setzen ist das Ziel. Das Thema „Bewegungsprogramme“ beschäftigt uns deshalb nicht nur im hauptamtlichen Bereich. Für das Jahr 2020 haben wir vor, die Angebote für Senioren auszubauen. Derzeit gibt es bereits Seniorengymnastik in Bad Aibling, Edling und Rosenheim. Nach dem Rücktritt der über 80jährigen Leiterin der Rosenheimer Gymnastikgruppe werden derzeit neue Konzepte erarbeitet. Neben Gymnastik soll auch Yoga auf dem neuen Programm stehen. Wir dürfen gespannt sein!