Das Foto zeigt Rotkreuzmitarbeiter mit älteren Dame in deren häuslicher Umgebung mit Rotkreuzdose
RotkreuzdoseRotkreuzdose

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Rotkreuzdose

Rotkreuzdose

Sind Sie gut vorbereitet auf Notfälle? Nutzen Sie dafür doch die Rotkreuzdose. Mit dieser kleinen, praktischen Lösung können Sie dafür sorgen, dass der Rettungsdienst in einer Notlage alle wichtigen Informationen über Sie oder Ihre Angehörigen erhält. Das ist wichtig, damit die Rettungskräfte alles im Blick haben und die richtigen Entscheidungen treffen können.

Matthias Baumann-von Kramer, Spenden und Mitgliederservice

Ansprechpartner

Herr
Matthias Baumann-von Kramer

Spender- und Mitgliederservice

Tel: 08031 3019-72
mbaumann(at)kvrosenheim.brk.de

Tegernseestr. 5
83022 Rosenheim

Schnelle Info im Notfall für Rettungskräfte

Rotkreuzmitarbeiterin mit Rotkreuzdose am Kühlschrank
Die Rotkreuzdose am besten im Kühlschrank aufbewahren. Hier wird sie schnell gefunden.

 

Wenn in einem Notfall der Rettungsdienst kommt, stellen die Rettungskräfte viele Fragen – oft geht es dabei um lebenswichtige Punkte. Aber was, wenn man diese Fragen selbst gar nicht mehr beantworten kann? Meist helfen dann Angehörige weiter. Wenn jedoch keiner da ist, der Auskunft geben kann, wird es vielleicht kritisch. In solchen Situationen soll die Rotkreuzdose helfen. Sie hält alle wichtigen Informationen für Notlagen bereit.

Wer eine Rotkreuzdose nutzt, kann sich frühzeitig und ganz in Ruhe auf Notfälle vorbereiten. Man hinterlegt in der Dose seine Gesundheitsdaten und Medikamentenpläne auf einem Datenblatt. Kontaktdaten von Hausarzt oder Pflegedienst werden ebenfalls notiert, ebenso die der Angehörigen. Wer eine Patientenverfügung hat, kann dies ebenfalls festhalten.

Wichtig ist, dass der Rettungsdienst gleich darüber Bescheid weiß, dass es eine Rotkreuzdose gibt. Um dies den Helfern sofort zu signalisieren, gibt es Hinweisaufkleber, die man an der Wohnungstür sowie am Kühlschrank anbringt. Denn der Kühlschrank spielt eine Schlüsselrolle: Er ist immer der Aufbewahrungsort für die Dose. Den Kühlschrank kann man in nahezu jeder Wohneinheit problemlos und sekundenschnell finden.

 

Idee aus Großbritannien

Foto zeigt Rotkreuzdose mit Inhalt
Inhalt der Rotkreuzdose

Die Idee zur Rotkreuzdose stammt ursprünglich aus Großbritannien, dort wird das Modell vieltausendfach eingesetzt. Der DRK-Kreisverband Biberach hat den Ansatz als erster Rotkreuzverband in Deutschland aufgegriffen und die Rotkreuzdose im Dezember 2017 hierzulande eingeführt. Seither verbreitet sie sich überall.

Hier gibt es die Dose in Rosenheim und im Landkreis

Rotkreuzmitarbeiterin mit Rotkreuzdose und Infoflyer vor Plakat
Das Plakat sagt Ihnen, wo Sie die Rotkreuzdose erhalten können

In Rosenheim und im Landkreis können Sie sich die Dose derzeit in allen Rotkreuzläden "Gutes aus zweiter Hand" und in der Kreisgeschäftsstelle, Rosenheim, Tegernseestr. 5 abholen.

Hier die Adressen unserer Kleiderläden.

Es ist geplant, weitere Ausgabestellen im Laufe des Jahres einzurichten. Sobald diese bekannt sind, werden wir sie auf dieser Seite veröffentlichen!

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.rotkreuzdose.de und unterTel. 08031/3019-18